Wie alles begann

Basel - die unbestrittene Trommelmetropole der Schweiz. Die Trommelkunst reicht hier zurück bis ins ausgehende Mittelalter. Damals zogen Schweizer Söldner im Dienste mächtiger Herren in die Schlacht. Heute wird die Tradition an der Basler Fasnacht weitergeführt. Über 20'000 jährlich aktive Teilnehmer haben die Basler Fasnacht auf der ganzen Welt berühmt gemacht. Kein Zweifel - in Basels Brust schlägt eine Trommel.

Vor diesem Hintergrund erstaunt es wenig, dass sich vor rund 20 Jahren eine Gruppe junger, ehrgeiziger Trommler nach einer neuen Herausforderung umgesehen hat, um ihre Trommelkünste zu perfektionieren und neue Akzente einfliessen zu lassen. Nachhaltigen Eindruck hinterliessen hierbei in erster Linie der schottische und amerikanische Trommelstil. Durch das Vermischen der verschiedenen Trommelstile entstand ein neuer eigener Stil, der nicht nur schnelles und anspruchsvolles Trommeln beinhaltet, sondern sich vor allem auch durch visuelle Effekte, wie das Jonglieren und das Zuwerfen der Schlegel, auszeichnet.

Related items